Rheumabus19

RheumaBus2019

Der RHEUMA-Bus kommt nach Hannover!

Wer mit fahren nöchte, muss sich bis zum 8. Mai 2019 bis Hannelore Kesterke anmelden. Wir fahren mit ÖPNV dort hin.

Was bietet der Rheuma-Bus?

  •  Rheuma-Schnelltest
    Besteht bei Ihnen der Verdacht auf eine chronisch-entzündlich rheumatische Erkrankung? Machen Sie am Bus einen Schnell- test – ein kurzer Fragebogen, ein kurzer Pieks in den Finger und Sie wissen mehr. Denn: Je früher die Erkrankung entdeckt wird, desto besser bekommt man sie in den Griff!
  • Arztgespräche
    Unsere Ärzte stehen Ihnen im Anschluss für Ihre Fragen zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über rheumatische Erkrankungen und die modernen Therapiemöglichkeiten.
  • Selbsthilfe
    Die Landesverbände der Deutschen Rheuma-Liga e.V. und der Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew (DVMB) sind vor Ort am Bus. Hier finden Sie Informationen rund um die Angebote zu Bewegung, Seminaren und Schulungen, wohnortnaher Beratung, Aufklärung über Erkrankungen und psychosozialen und sozialrechtlichen Fragen, Erfahrungsaustausch und Gesprächsmöglichkeiten und Infoveranstaltungen und vieles mehr.
  • Tipps & Tricks
    Flaschen und Dosen öffnen, das Hemd zuknöpfen, Blumen schneiden... Die Teams der Rheumazentren bieten praktische Tipps und Tricks für den Alltag. Entdecken Sie Hilfsmittel, die die kleinen Dinge des Alltags erleichtern.
  • Innovative Diagnostik
    Lernen Sie innovative diagnostische Möglichkeiten bei entzündliche-rheumatischen Erkrankungen kennen. Werfen Sie mit dem HandScan einen Blick in Ihre Fingergelenke.
  •  Info & Beratung
    Lassen Sie sich von den Experten am Rheuma-Bustour persönlich zur Ihrer Situation beraten und tauschen Sie sich mit anderen Betroffenen aus!

 

Ort: Hannover

Zurück